Dennis und Tina nehmen das Projekt Hausbau auf sich


11.11.2014 20.000 Besucher

Pünktlich zu Beginn der fünften Jahreszeit konnten wir auf unserem Blog den zwanzigtausendsten Besucher begrüßen. Wir freuen uns sehr das der Blog weiterhin soviel Anklang und Interesse findet.

2 Kommentare Dennis am 11.11.14 08:59, kommentieren

03.11.2014 ...und weil es so schön war

Wir haben hier lange nichts von uns hören lassen. Das liegt daran das keine großartigen Projekte mehr anstanden, sondern eher viele Kleinigkeiten zu erledigen gewesen sind. Desweiteren haben wir jetzt vor einigen Wochen unseren kleinen Tom geboren und da bleibt doch etwas weniger Zeit sich im Internet zu tummeln.
 
Trotz alledem gibt es wieder was zu berichten. Denn auch meine Schwester Doreen und ihr Freund Kevin, haben sich dazu entschieden ein Haus zu bauen. Wie soll es anders sein, natürlich fiel die Wahl auf Fandrich Massivhaus. Aber hierzu will ich gar nicht mehr erzählen, denn in Zukunft berichtet Doreens und Kevins eigener Blog über die Erfahrungen mit Fandrich Massivhaus .

Dennis am 3.11.14 19:58, kommentieren

02.07.2014 Empfehlung für Bauherren

bzw. für Hausbesitzer. Spätestens nach dem Einzug ins Eigenheim stellt man sich die Frage was im Außenbereich zu erst gemacht werden muss. Bei uns standen gleich die Fragen Entwässerung, Pflastersteine, Traufstreifen, Kieselsteine, Terrasse, Unkrautvlies und Rindenmulch auf der Tagesordnung. Nachdem wir uns im Internet und bei Bekannten und Verwandten aufgeschlaut hatten und wir wussten welche Materialen wir benötigen, begann die Recherche im Interent nach Preisen und Angeboten. Dabei sind wir immer wieder auf die Seite von Bausep gestoßen. Bei Bausep haben wir  z. B. das ganze Unkrautvlies und die Aco Entwässerungsrinnen bekauft. Die Gestaltung der Interentseite von Bausep ist sehr übersichtlich und klar strukturiert. Wir haben uns schnell zurecht gefunden. Die Bestellung war per Mausklick und Login schnell erledigt. Anschließend erhielten wir eine Auftragsbestätigung per Mail und sobald der Artikel versendet wurde noch mal eine Mail mit dem Link zur  Sendungsverfolgung. Innerhalb kurzer Zeit sind die Artikel unbeschädigt und in stabiler Verpackung bei uns eingetroffen. Danach erhielten wir eine Rechnung als PDF-Anhang per Mail. Die Qualität der Aritkel war einwandfrei. Wir sind sehr zufrieden mit Bausep und wollen es nicht versäumen deshalb unsere guten Erfahrungen an Gleichgesinnte weiterzugeben. Also immer erst bei Bausep reinschauen und bares Geld sparen, bevor man zum teureren Baumarkt um die Ecke fährt.

Tina am 2.7.14 11:00, kommentieren

02.07.2014 Grün ja Grün ist...

inzwischen unser Grundstück. Wir sind begeistert. Nach nur 3 Wochen ist der Rasen schon schön dicht und hoch und in einem saftigen Grün gewachsen. Das Wetter hat natürlich seinen Teil dazu beigetragen. Es war nicht zu heiß und es hat ab und an geregnet. Gutes Timing also ;-). Wenn es mal nicht geregnet hat, konnten wir uns natürlich über unsere Versenkregner sehr erfreuen. Da wir jetzt auch die Steuerung dafür verbaut haben, müssen wir uns um nichts mehr kümmern. Alles funktioniert automatisch. Das ist echt Lebensqualität. Wir können den Sport- und Spielrasen von Classic Green sehr empfehlen. Aber seht selbst...

 

1 Kommentar Tina am 2.7.14 10:06, kommentieren

12.06.2014 Rasen säen

Da wir in dieser Woche Urlaub hatten und die Versenkregner nun schon drin sind, haben wir uns an das Projekt "Rasen säen" gewagt. Da weder Sturm noch Starkregen dafür geeignet sind, mussten wir die Gewitter abwarten. Erst haben wir den Boden mit einer umgedrehten und beschwerten Palette abgezogen und geglättet, dann die Rasensamen mit einem Streuwagen verteilt, danach eingeharkt und anschließend mit einer Walze, die wir im Michendorfer Alfa Baumarkt für 8 Euro ausleihen konnten, alles befestigt. Wir konnten es kaum erwarten nun auch die Sprenger auszuprobieren. Jetzt heißt es täglich schön wässern und abwarten bis die ersten kleinen Grasspitzen zu sehen sind. Wenn der erste Wuchs ca. 10-15 cm. hoch ist, können wir das erst mal Rasen mähen. Aber womit? Den Rasenmäher müssen wir also auch noch kaufen...


Tina am 15.6.14 13:44, kommentieren

07.06.2014 36 Grad und es wird...

noch heißer… Das hat uns aber nicht davon abgehalten, das Projekt „Versenkregner“ durchzuziehen. Einer fachmännischen Hilfe und dem besten Schwiegerpapa sei Dank war das Projekt an einem halben Tag erledigt. Wir haben erst die Position der Regner festgelegt, dann die Reichweite getestet, uns auf 7 Regner auf in 2 verschiedenen Größen auf 2 Kreisläufe geeinigt und dann mit Hilfe einer Kabelfräse die Kanäle für die Leitungen gefräst und dann samt der Versenkregner von Rainbird verbuddelt. Die Versenkregner haben verschiedene Düsen die auch separat ausgetauscht und in der Reichweite und Winkel eingestellt werden können. Für die Blumenbeete haben wir zwei kleine Schläuche angeschlossen die dann die Pflanzen bewässern sollen. Die Magnetventile samt der elektrischen Steuerung zur automatischen Einstellung der Regner werden wir in 2 Wochen vollenden. Aber es funktioniert manuell jetzt schon einwandfrei. Wir sind total happy und froh in diese Lebensqualität investiert zu haben. Jetzt können wir das nächste Projekt in Angriff nehmen… Projekt „Rasen“ ;-)

 


Tina am 15.6.14 12:06, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung